Vertrauen und Fairness

Für eine stressfreie Bauzeit

Der Wunsch nach den eigenen vier Wänden steht bei den Deutschen immer noch ganz oben. Viele Menschen scheuen jedoch ein solch großes Projekt. Die Grundstückssuche ist oft schwierig und langwierig. Die Kosten, vor allem in den Städten, steigen unaufhaltsam. Ein weiterer Hinderungsgrund: Die Sorge, das hohe Schulden nur zu Stress und Ärger, aber nicht zu einem schicken Einfamilienhaus führen.

Fairness im Umgang mit den Kunden, das bedeutet Ehrlichkeit

Dennoch ist in Zeiten von Niedrigzinspolitik eine eigene Immobilie eine krisensichere Investition und gleichzeitig die Erfüllung eines lang gehegten Traums. Für Jürgen Seiler, geschäftsführender Gesellschafter von Bau 72, ist die Realisierung eines solchen Wunschs „eine immer wieder faszinierende Aufgabe“. Seit mehr als vier Jahrzehnten baut er Wohnhaus-Projekte – vom Bauhaus bis zum Landhaus und vom effizienten Haustyp bis zur Villa.

Für alle zukünftigen Bauherren bietet Jürgen Seiler ein Komplett-Programm. Von der erstklassigen Planung, die passen muss wie ein Maßanzug, bis zur Übergabe des wirklich kompletten und schlüsselfertigen Wohnhauses zum absoluten Pauschal-Festpreis. Um dies garantieren zu können, muss die Preis-Kalkulation sehr sorgfältig sein. Die Basis bildet eine umfassende und transparente Baubeschreibung, wie sie der Gesetzgeber im neuen Bauvertragsrecht festgeschrieben hat und wie sie bei Bau 72 schon immer Standard ist. Jürgen Seiler hierzu: „Fairness im Umgang mit den Kunden, das bedeutet auch Ehrlichkeit. In der Regel bauen unsere Kunden das erste Mal und auch nur einmal. Meistens ist es das größte Projekt, in das eine Familie investiert. Bei der Unterschrift unter den Bauvertrag sollten alle Beteiligten sicher sein, dass sie einander wirklich vertrauen können.“

Eine individuelle Architektur steht einem solchen Festpreis keines Falls entgegen. Jürgen Seiler und sein Team arbeiten nicht mit Haus-Typen aus der Schublade. Kein Objekt ist wie das andere. Was allerdings alle Kalkulationen gemeinsam haben, ist die Qualität. „Sie ist nicht verhandelbar. Nur wenn wir erstklassige Produkte verarbeiten und die Bauausführung streng und häufig kontrollieren, können wir sicher sein, dass wir keine Baumängel produzieren. Wir haben wöchentliche Bauleiterbesprechungen, in denen die Erfahrungen meiner Mitarbeiter zusammen fließen, immer in dem Bestreben, noch besser zu werden. Wir kennen unsere Handwerkspartner aus der Region seit vielen Jahren, und wir schätzen die gegenseitige Verlässlichkeit.“

Das neue Bauvertragsrecht wird hoffentlich für mehr Transparenz sorgen

Beim ersten Termin mit einem Bauinteressierten, der übrigens immer Chefsache ist, kommt das Thema Preis im Vergleich zum Wettbewerb häufig als Erstes zur Sprache. Nur in dem Bauteil für Bauteil wirklich verglichen wird, können die fehlenden Leistungen oder die nicht vergleichbare Qualität erkannt werden, kann die Notwendigkeit der Positionen erläutert werden. Das Leistungspaket von Bau 72 umfasst alle Kosten zur Erstellung eines Wohnhauses. Die erforderlichen Erdarbeiten – oft schon der erste Aha-Moment im Preisvergleich – so wie Aushub und Wiederverfüllen der Baugrube, gehören ebenso zum schlüsselfertigen Preis wie die komplette Entwässerung, Garage oder Carport und der erforderliche Hauszugang. Auch die vollständigen Maler- und Tapezierarbeiten gehören zum Standard und machen so eine wirklich schlüsselfertige Leistung aus. Eine Ausnahme bilden die kommunalen Genehmigungs- und Anschluss-Gebühren. Auch das muss offen und ehrlich besprochen werden.

Jürgen Seiler begrüßt die neue Gesetzgebung. „Sie wird es einfacher machen, unseren absoluten Pauschalfestpreis ohne versteckte Nebenkosten darzustellen. So können zukünftige Bauherren den Unterschied zwischen Äpfeln und Birnen deutlich erkennen und die schwarzen Schafe in unserer Branche werden weniger. Wir haben auch eine Verantwortung gegenüber unseren Kunden. Unsere Philosophie lautet nicht, Auftrag um jeden Preis. Auch wenn jetzt die Finanzierung gerade so klappt. Was ist in zehn Jahren? Wo bleiben die Bedürfnisse der Familie, die Lebensqualität?“ Dieser Einstellung haben eine Vielzahl von Bauherren, auch nach Jahrzehnten, eine wertstabile und mängelfreie Immobilie zu verdanken – der Traum von den eigenen vier Wänden und einer stressfreien Bauzeit wurde Wirklichkeit.


Fotos: © Jan Bürgermeister, mg, fotolia_peshkova/drubig-photo

Zurück