Mediterrane Villen

 

Der aus dem Lateinischen stammende Begriff Villa bedeutet Landhaus und gilt als Synonym für repräsentative Wohnkultur und verfeinerte Lebensart. Das Gebäude muss keineswegs historisch sein, sondern es kann durchaus auch eine zeitgenössische Architektur verkörpern. Viele berühmte Villen sind Spiegelbilder des Architekturstils ihrer Epoche. Immer sind jedoch eine exklusive Lage des Grundstücks, eine weitläufige Gartenanlage sowie eine großzügig bemessene Wohnfläche Voraussetzung.

Die heutigen Villen greifen häufig in ihrer Stilrichtung auf vergangene Epochen wie den viktorianischen Stil, die Gründerzeit oder die Elemente der Bauhaus-Architektur zurück. Geschmack und Stil der Bewohner bilden eine Harmonie mit der Gestaltung und Einrichtung ihrer Villa. Daher sind solche Gebäude nicht nur ein erkennbares Zeichen für die Stellung seiner Bewohner in der Gesellschaft, sie sind Unikate – Stein gewordene Philosophie.

 

 

Architektonische Vielfalt

Jürgen Seiler und das Team von BAU 72 haben viele interessante Gebäude dieser Kategorie gebaut und ließen so manchen Architektur-Traum wahr werden. In diesem Segment gilt es besonders, die Individualität der Bauherren zum Ausdruck zu bringen. Entsprechend sorgfältig und umfassend sind die Vorgespräche, die Ermittlung der Bedürfnisse. Jürgen Seiler und seine Vorlieben für Innenausbau und Detaillösungen sind für die zukünftigen Villenbewohner eine wahre Fundgrube an Ideen und Kreativität. Auch wenn die Wunschliste noch so lang ist, alles wird sehr individuell und ausführlich erörtert, um ein perfektes Erscheinungsbild des Gebäudes zu erreichen. Ebenfalls von eminenter Bedeutung ist die Harmonie zwischen innen und außen. Da ist die Stilsicherheit von Jürgen Seiler ein Garant für eine ganzheitliche Konzeption.

Hierzu gehört nicht nur der individuelle Grundriss für das Wohnhaus, sondern sämtliche Sonderbauteile erhalten darüber hinaus eine umfassende Detailplanung. Verlegepläne für die Fliesen in den Bädern, für Abmauerungen und Duschabtrennungen; Kaminblöcke und ihre Einfassungen; Einbauten z. B. für das Ankleidezimmer; die Küchenplanung, ob nun für den Gourmet-Hobby-Koch oder für den Familienkoch; der Spa mit Innen- oder Außen-Pool, Sauna, Jacuzzi und Fitness-Raum. Die dreidimensionale Darstellung erleichtert die Vorstellung von der endgültigen Gestaltung natürlich sehr. Eine ausführlich Bemusterung, in der die Kombination der verschiedenen Materialien und Farben erfühlt und erlebt werden können, sind unerlässlich, ebenso wie die Beratung und Erfahrung von Jürgen Seiler in diesen exklusiven Stilfragen. Fotos: BAU 72